Suche





Weitere Suchoptionen finden Sie in unserer » erweiterten Suche.

Interner Bereich

Hier bieten wir Mitarbeitern professioneller Bühnen alle Stücktexte zur Ansicht.
» Zur Anmeldung / Zum Login

Schulen und Amateure können Stücke über einen Warenkorb per E-Mail bestellen.

Vertragsanfrage

Sie möchten eines unserer Stücke aufführen?
Dann füllen Sie bitte dieses Antragsformular aus und schicken Sie es uns zu:

» Vertragsanfrage

Friedrich Glauser: Matto regiert

"In diesem Werk Glausers ist auch ein surrealistisches, ein visionäres Element, Einfühlung für die Verrückten und ihre andere Welt: Ich kann mich nicht mehr über Verrückte wundern, die Stimmen hören, denn ich habe selbst das Unsichtbare sprechen gehört. Der Roman Matto regiert spielt in einem Irrenhaus, und das Irrenhaus wiederum ist hier - wie schon oft - ein Bild für die Welt."
(Die Zeit, Dieter Bachraann, 20. Juli 1973)

Für die Bühne bearbeitet von Stefan Schroeder.

Aufführungsrechte

Jede Aufführung ist nur gestattet nach Genehmigung durch die
Verlag für Kindertheater
Weitendorf GmbH

Aufführungsbedingungen und AGBs

Erich Kästner:
Die verschwundene Miniatur

Die rasante Kriminalkomödie mit Fleischermeister Külz auf großer Fahrt.
Erstmals für die Bühne bearbeitet von Stefan Schroeder.

Für große Gruppen geeignet!

Anna Gmeyner: Manja

Für Fünf Kinder, die unter-schiedlicher nicht sein könnten, treffen am Vorabend der Bar-barei aufeinander. Ungeachtet der politischen Zugehörigkeit ihrer Eltern, ihrer sozialen Herkunft und ihrer unter-schiedlichen Temperamente schließen sie eine große Freundschaft.
 »Manja« ist ein exempla-risches Gesellschaftsspiel, ein soziales Drama, ein Krimi und ein Märchen. (Birte Werner)

Für die Bühne bearbeitet von Birte Werner.

Carroll, Lewis / Hensel, Katja

Alice

Frei nach Lewis Carroll

Alice folgt dem Kaninchen in ein seltsames und verkehrtes Wunderland. Dabei begegnet sie einer sprechenden Wimper, einem verschrobenen Hutmacher, dem Lächeln einer Katze. Sie alle leben in ihrer eigenen, eigenartigen Welt. Was Alice je über die 'richtige' Welt gelernt hat, worauf sie sich bisher verlassen konnte, zerfließt auf dieser Reise: Sprache wird umgedeutet, Regeln werden gebrochen, Verhältnisse auf den Kopf gestellt - Logik, Ordnung und Identität lösen sich auf.

Die höchst komische und widersinnige Fassung von Katja Hensel richtet sich nicht nur an Kinder, sondern lädt auch Erwachsene dazu ein, die Fakten ins Wanken zu bringen. So schrieb Lewis Carroll selbst: "Ich habe Grund zu der Annahme, dass "Alice' Abenteuer im Wunderland" von einigen Hundert englischen Kindern im Alter zwischen fünf und fünfzehn Jahren gelesen worden ist; aber auch von Kindern zwischen fünfzehn und fünfundzwanzig; auch noch von Kindern zwischen fünfundzwanzig und fünfunddreißig; und sogar von Kindern - und solche gibt's! - bei denen weder schwindende Kraft und Gesundheit, noch das Müde-Werden am ernsthaften Unernst, am allzu prächtigen Glanz und am hoffnungslosen Elend des Lebens die reine Quelle der Freude austrocknen konnten, die in allen kindlichen Herzen sprudelt."

"Zu empfehlen für Theaterfreunde jeden Alters, die garantiert keinen pädagogisch gereckten Zeigefinger entdecken, die sich dafür aber köstlich auf hohem Niveau unterhalten lassen können."
(Hans Dieter Peschken für die Rheinische Post)


Besetzung: 4 Dame(n),
Alter: empfohlen ab 8
Uraufführung: 2008, Kresch Theater, Krefeld

Textbuch:

« zurück