Suche





Weitere Suchoptionen finden Sie in unserer » erweiterten Suche.

Interner Bereich

Hier bieten wir Mitarbeitern professioneller Bühnen alle Stücktexte zur Ansicht.
» Zur Anmeldung / Zum Login

Schulen und Amateure können Stücke über einen Warenkorb per E-Mail bestellen.

Vertragsanfrage

Sie möchten eines unserer Stücke aufführen?
Dann füllen Sie bitte dieses Antragsformular aus und schicken Sie es uns zu:

» Vertragsanfrage

Friedrich Glauser: Matto regiert

"In diesem Werk Glausers ist auch ein surrealistisches, ein visionäres Element, Einfühlung für die Verrückten und ihre andere Welt: Ich kann mich nicht mehr über Verrückte wundern, die Stimmen hören, denn ich habe selbst das Unsichtbare sprechen gehört. Der Roman Matto regiert spielt in einem Irrenhaus, und das Irrenhaus wiederum ist hier - wie schon oft - ein Bild für die Welt."
(Die Zeit, Dieter Bachraann, 20. Juli 1973)

Für die Bühne bearbeitet von Stefan Schroeder.

Aufführungsrechte

Jede Aufführung ist nur gestattet nach Genehmigung durch die
Verlag für Kindertheater
Weitendorf GmbH

Aufführungsbedingungen und AGBs

Erich Kästner:
Die verschwundene Miniatur

Die rasante Kriminalkomödie mit Fleischermeister Külz auf großer Fahrt.
Erstmals für die Bühne bearbeitet von Stefan Schroeder.

Für große Gruppen geeignet!

Anna Gmeyner: Manja

Für Fünf Kinder, die unter-schiedlicher nicht sein könnten, treffen am Vorabend der Bar-barei aufeinander. Ungeachtet der politischen Zugehörigkeit ihrer Eltern, ihrer sozialen Herkunft und ihrer unter-schiedlichen Temperamente schließen sie eine große Freundschaft.
 »Manja« ist ein exempla-risches Gesellschaftsspiel, ein soziales Drama, ein Krimi und ein Märchen. (Birte Werner)

Für die Bühne bearbeitet von Birte Werner.

Gesamtprogramm als PDF

Hier können Sie das Gesamtprogramm des Chronos Verlags als PDF öffnen.

 

Heinrich, Finn-Ole / Zipfel, Dita

Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt

 

"Wo findet man ein Wunder?"

Die "einzigartige, ungewöhnliche, spektakuläre, grenzenlos mirakulöse" Maulina Schmitt ist der größte Mauler unter der Sonne, ja, sie hat das Maulen sogar zur Kunst erhoben. Und sie hat auch allen Grund dazu! Denn soeben musste sie Mauldawien verlassen, ihr "dschungelgrünes" und "raketenwildes Reich", ihre sichere Höhle, in der es die längsten Frühstücke der Welt gab und die "größten Gefühle pro Tag". Über all das regierte Maulina! Und nun findet sie sich stattdessen mit ihrer Mutter in Plastikhausen wieder, in einer winzigen Plastikwohnung mit einem handtuchgroßen Garten. Und der Mann, der nun nicht mehr ihr Vater genannt werden darf, wohnt allein in Mauldawien! In Maulina kocht der Maul über so eine Ungerechtigkeit. Sie wird sich das nicht gefallen lassen. Ihr neuer Freund Paul und ihre alten "Agenten"-Kollegen helfen ihr tatkräftig bei der Rückeroberung Mauldawiens. Und wenn Paul sein strahlend gelbes Lächeln zeigt, dann geht für Maulina wieder die Sonne auf. Bis sie von der Krankheit ihrer Mutter erfährt und alles in Plastikhausen leider plötzlich einen Sinn ergibt.
Maulinas Sache ist es nicht, die Dinge einfach hinzunehmen, sie geht ihnen vielmehr auf den Grund und bringt sie mit einem gezielten Maul ins Wanken. Sie weiß, dass sie nicht alles in der Welt ändern kann, aber das hindert sie nicht im geringsten an Widerspruch und Gegenwehr! Wir dürfen dieser eigensinnigen, mutig maulenden Heldin lachend und weinend und dankbar durch ihre erstaunlichen Abenteuer folgen.

 

 


Besetzung: 4 Dame(n), 4 Herr(en), Die Stückfassung umfasst alle drei Bände der Buchvorlage. Individuellen Dramatisierungen des ersten Bandes sind weiterhin möglich.
Alter: empfohlen ab 10
Uraufführung: 04.03.2017, Theater an der Parkaue, Regie: Katrin Hentschel

Textbuch:

« zurück