Suche





Weitere Suchoptionen finden Sie in unserer » erweiterten Suche.

Interner Bereich

Hier bieten wir Mitarbeitern professioneller Bühnen alle Stücktexte zur Ansicht.
» Zur Anmeldung / Zum Login

Schulen und Amateure können Stücke über einen Warenkorb per E-Mail bestellen.

Vertragsanfrage

Sie möchten eines unserer Stücke aufführen?
Dann füllen Sie bitte dieses Antragsformular aus und schicken Sie es uns zu:

» Vertragsanfrage

Friedrich Glauser: Matto regiert

"In diesem Werk Glausers ist auch ein surrealistisches, ein visionäres Element, Einfühlung für die Verrückten und ihre andere Welt: Ich kann mich nicht mehr über Verrückte wundern, die Stimmen hören, denn ich habe selbst das Unsichtbare sprechen gehört. Der Roman Matto regiert spielt in einem Irrenhaus, und das Irrenhaus wiederum ist hier - wie schon oft - ein Bild für die Welt."
(Die Zeit, Dieter Bachraann, 20. Juli 1973)

Für die Bühne bearbeitet von Stefan Schroeder.

Aufführungsrechte

Jede Aufführung ist nur gestattet nach Genehmigung durch die
Verlag für Kindertheater
Weitendorf GmbH

Aufführungsbedingungen und AGBs

Erich Kästner:
Die verschwundene Miniatur

Die rasante Kriminalkomödie mit Fleischermeister Külz auf großer Fahrt.
Erstmals für die Bühne bearbeitet von Stefan Schroeder.

Für große Gruppen geeignet!

Anna Gmeyner: Manja

Für Fünf Kinder, die unter-schiedlicher nicht sein könnten, treffen am Vorabend der Bar-barei aufeinander. Ungeachtet der politischen Zugehörigkeit ihrer Eltern, ihrer sozialen Herkunft und ihrer unter-schiedlichen Temperamente schließen sie eine große Freundschaft.
 »Manja« ist ein exempla-risches Gesellschaftsspiel, ein soziales Drama, ein Krimi und ein Märchen. (Birte Werner)

Für die Bühne bearbeitet von Birte Werner.

Gesamtprogramm als PDF

Hier können Sie das Gesamtprogramm des Chronos Verlags als PDF öffnen.

 

Schroeder, Stefan

Geisterfahrer im Weltall

Tolle und Tumm sind ziemlich ängstlich. Doch heute trauen sie sich: Sie steigen ein, weil sie aussteigen wollen! Schließlich sind sie unsichtbare Geister, denen im Straßenverkehr ja wohl nichts passieren kann, im intergalaktischen schon gar nicht. Sie steigen in ihren Bus, legen die Sicherheitsgurte und Schwimmwesten an und starten die Maschinen. Auf geht es zu einer ungeheuren Reise durch die Welt, vorbei an Bergen und Tälern, übers Meer, und schließlich steigen sie höher und höher, lassen die Erde hinter sich und treiben schwerelos durchs All. Ob sie hier endlich den Sinn des Lebens finden? Es muss doch noch etwas Wichtigeres geben als Hausaufgaben, Zimmer aufräumen und frühes Aufstehen ... Als sie auf dem Planeten von Prinzessin Galaxia notlanden müssen, wähnen sie sich im Schlaraffenland, denn hier darf man den ganzen Tag nichts tun! Bald wird Tolle und Tumm allerdings ziemlich langweilig. Es gibt doch noch so viele spannende Dinge zu erleben! Vielleicht, so überlegen sie sich, lohnt es sich dafür sogar, wieder ein bisschen sichtbar zu werden. Schließlich waren sie heute schon ganz schön mutig!

Tolle und Tumm sind zwei wissbegierige, phantasiebegabte Kinder oder vielleicht zwei Erwachsene, die noch Kind sein können. Stefan Schroeder nimmt uns mit auf eine humorvolle Reise zum Sinn des Lebens, für die, wen kann es verwundern, nur ganz wenige Requisiten vonnöten sind.


Besetzung: 2 Darsteller/innen, geeignet als mobiles Stück in Kindergärten und Grundschulen
Alter: empfohlen ab 4
Uraufführung: frei zur UA

Textbuch:

« zurück