Suche





Weitere Suchoptionen finden Sie in unserer » erweiterten Suche.

Interner Bereich

Hier bieten wir Mitarbeitern professioneller Bühnen alle Stücktexte zur Ansicht.
» Zur Anmeldung / Zum Login

Schulen und Amateure können Stücke über einen Warenkorb per E-Mail bestellen.

Vertragsanfrage

Sie möchten eines unserer Stücke aufführen?
Dann füllen Sie bitte dieses Antragsformular aus und schicken Sie es uns zu:

» Vertragsanfrage

Friedrich Glauser: Matto regiert

"In diesem Werk Glausers ist auch ein surrealistisches, ein visionäres Element, Einfühlung für die Verrückten und ihre andere Welt: Ich kann mich nicht mehr über Verrückte wundern, die Stimmen hören, denn ich habe selbst das Unsichtbare sprechen gehört. Der Roman Matto regiert spielt in einem Irrenhaus, und das Irrenhaus wiederum ist hier - wie schon oft - ein Bild für die Welt."
(Die Zeit, Dieter Bachraann, 20. Juli 1973)

Für die Bühne bearbeitet von Stefan Schroeder.

Aufführungsrechte

Jede Aufführung ist nur gestattet nach Genehmigung durch die
Verlag für Kindertheater
Weitendorf GmbH

Aufführungsbedingungen und AGBs

Erich Kästner:
Die verschwundene Miniatur

Die rasante Kriminalkomödie mit Fleischermeister Külz auf großer Fahrt.
Erstmals für die Bühne bearbeitet von Stefan Schroeder.

Für große Gruppen geeignet!

Anna Gmeyner: Manja

Für Fünf Kinder, die unter-schiedlicher nicht sein könnten, treffen am Vorabend der Bar-barei aufeinander. Ungeachtet der politischen Zugehörigkeit ihrer Eltern, ihrer sozialen Herkunft und ihrer unter-schiedlichen Temperamente schließen sie eine große Freundschaft.
 »Manja« ist ein exempla-risches Gesellschaftsspiel, ein soziales Drama, ein Krimi und ein Märchen. (Birte Werner)

Für die Bühne bearbeitet von Birte Werner.

Gesamtprogramm als PDF

Hier können Sie das Gesamtprogramm des Chronos Verlags als PDF öffnen.

 

Verne, Jules

In 80 Tagen um die Welt

Nach dem Roman von Jules Verne für die Bühne bearbeitet von Jürgen Popig

Wir schreiben das Jahr 1873: Durch die letzte Schienenverlegung zwischen Bombay und Kalkutta soll es der Times zufolge nun theoretisch möglich sein, in 80 Tagen um die Welt zu reisen. Der Pünktlichkeitsfanatiker Phileas Fogg macht die Probe aufs Exempel und wettet mit seinen Freunden, dass er in der Lage sei, diesen Zeitplan auf die Minute genau einzuhalten. Ohne weitere Umstände bricht er zusammen mit seinem Diener Passpartout in Richtung Dover auf. Von dort aus reisen sie zu Lande, zu Wasser und sogar auf einem Elefanten um die Welt. Fogg setzt sein ganzes Vermögen ein und unter Aufbietung aller Kräfte gewinnt er am Ende den Wettlauf mit der Zeit - tatsächlich in letzter Minute.
Doch selbst der spröde Phileas Fogg hat noch viel mehr gewonnen auf dieser Reise als Ruhm, Ehre und den Wetteinsatz von 20.000 Pfund. Er hat in Passpartout einen aufrichtigen Freund und in der schönen Inderin Aouda eine große Liebe gefunden. Den Beweis, wie klein die Welt schon Ende des 19. Jahrhunderts geworden war, den hat er angetreten. Doch seine Reise um die Welt zeigt uns auch, dass sie im Herzen und in der Phantasie immer unendlich viel größer bleibt.

Eine temporeiche Bühnenfassung für ein kleines Ensemble!


Bearbeitung: Popig, Jürgen
Besetzung: 1 Dame(n), 3 Herr(en),
max. Rollenzahl: 16
Alter: empfohlen ab 10
Für junge Akteure ab: 12
Uraufführung: 20.11.2009, Theater Osnabrück (Regie: Henrike Vahrmeyer)


Textbuch:

« zurück

Tipp für Schulen und Amateure

Ohne Doppelbesetzungen bietet das Stück 16 Rollen, eine ausführliche Besetzungsliste finden Sie hier:

Besetzungsliste