Suche





Weitere Suchoptionen finden Sie in unserer » erweiterten Suche.

Interner Bereich

Hier bieten wir Mitarbeitern professioneller Bühnen alle Stücktexte zur Ansicht.
» Zur Anmeldung / Zum Login

Schulen und Amateure können Stücke über einen Warenkorb per E-Mail bestellen.

Vertragsanfrage

Sie möchten eines unserer Stücke aufführen?
Dann füllen Sie bitte dieses Antragsformular aus und schicken Sie es uns zu:

» Vertragsanfrage

Friedrich Glauser: Matto regiert

"In diesem Werk Glausers ist auch ein surrealistisches, ein visionäres Element, Einfühlung für die Verrückten und ihre andere Welt: Ich kann mich nicht mehr über Verrückte wundern, die Stimmen hören, denn ich habe selbst das Unsichtbare sprechen gehört. Der Roman Matto regiert spielt in einem Irrenhaus, und das Irrenhaus wiederum ist hier - wie schon oft - ein Bild für die Welt."
(Die Zeit, Dieter Bachraann, 20. Juli 1973)

Für die Bühne bearbeitet von Stefan Schroeder.

Aufführungsrechte

Jede Aufführung ist nur gestattet nach Genehmigung durch die
Verlag für Kindertheater
Weitendorf GmbH

Aufführungsbedingungen und AGBs

Erich Kästner:
Die verschwundene Miniatur

Die rasante Kriminalkomödie mit Fleischermeister Külz auf großer Fahrt.
Erstmals für die Bühne bearbeitet von Stefan Schroeder.

Für große Gruppen geeignet!

Anna Gmeyner: Manja

Für Fünf Kinder, die unter-schiedlicher nicht sein könnten, treffen am Vorabend der Bar-barei aufeinander. Ungeachtet der politischen Zugehörigkeit ihrer Eltern, ihrer sozialen Herkunft und ihrer unter-schiedlichen Temperamente schließen sie eine große Freundschaft.
 »Manja« ist ein exempla-risches Gesellschaftsspiel, ein soziales Drama, ein Krimi und ein Märchen. (Birte Werner)

Für die Bühne bearbeitet von Birte Werner.

Gesamtprogramm als PDF

Hier können Sie das Gesamtprogramm des Chronos Verlags als PDF öffnen.

 

Schroeder, Stefan

Vom König, der auszog

Monolog

Der König lebt in einem großen, formidablen Königsschloss mit vielen Zimmern, vielen Türmen, großen Fenstern und goldenen Türklinken. Er bekommt jeden Tag sein Lieblingsessen und wird von vorne bis hinten verwöhnt. Es fehlt ihm an nichts. Doch eines Tages entdeckt er, dass ein goldenes Schloss auch ein goldener Käfig sein kann und es drängt ihn hinaus in die Welt. Schon bald stellt er allerdings fest, dass seine wichtige Krone jenseits des goldenen Tors nichts mehr wert ist, dass er sich plötzlich überhaupt nicht mehr auskennt und sich recht alleine fühlt. Auf seinem langen und abenteuerlichen Weg trifft er Verführer und Blender, aber auch Helfer. Er muss lernen selbst zu entscheiden, welcher Stimme und welchem Weg er folgen will. Er macht Fehler und muss Rückschläge in Kauf nehmen, aber manchmal ist auch ganz einfach das Glück auf seiner Seite. Und der König findet einen Freund fürs Leben - oder für einen Augenblick, der wie ein ganzes Leben scheinen kann. Als er schließlich in sein Schloss zurückkehrt, ist er nicht nur älter und klüger, sondern er ist bereit, die Krone an den nächsten jungen König weiterzureichen.

Als Stellvertreter für das aufwachsende Kind, das drängt, die Welt jenseits seines Spielzimmers kennen zu lernen, durchlebt der König das Abenteuer eines ganzen Lebens. Stefan Schroeder erzählt von dieser Reise in wunderbar poetischen Worten, er findet starke assoziative Bilder für die Unwägbarkeiten und Überraschungen des Lebens. Nichts ist auf diesem Weg vorgezeichnet, das Königskind und der Zuschauer stehen vor der gleichen Aufgabe.


Besetzung: 1 Schauspieler/in (mit Figurenspiel)
Alter: empfohlen ab 4
Uraufführung: frei zur UA

Textbuch:

« zurück