chronos theatertexte

chronos theatertexte

Titeldetails

Emil und die Detektive

Für die Bühne bearbeitet von Robert Koall und Götz Loepelmann

von Erich Kästner

Zum ersten Mal darf Emil allein nach Berlin fahren. Seine Großmutter und die Kusine Pony Hütchen erwarten ihn am Bahnhof Friedrichstraße. Aber Emil kommt nicht. Während die Großmutter und Pony Hütchen noch überlegen, was sie tun sollen, hat Emil sich schon in eine aufregende Verfolgungsjagd gestürzt. Quer durch die große fremde Stadt, immer hinter dem Dieb her, der ihm im Zug sein ganzes Geld gestohlen hat. Zum Glück bekommt Emil bald Unterstützung von Gustav mit der Hupe und seinen Jungs.

"Kästner ist ein Meister der Spannung. Seither ist es wohl niemandem mehr gelungen, Kindern die Gegenwart, in der sie leben, so kritisch und versöhnlich gleichermaßen vor Augen zu führen."
ORF

 

Bearbeitung: Robert Koall () / Götz Loepelmann ()
Besetzung: 4 Dame(n) , 6 Herr(en) , Kinder
max. Rollenzahl: 28
Alter: empfohlen ab 6
Uraufführung: 1998, Deutsches Schauspielhaus, Hamburg


Auf die Bestellliste


zurück

zusätzliche Informationen:

Tipp für Schulen und Amateure

Eine ausführliche Besetzungsliste finden Sie hier:

Besetzungsliste