chronos theatertexte

chronos theatertexte

Titeldetails

Der 35. Mai

oder Konrad reitet in die Südsee

von Erich Kästner

Der 35. Mai ist ein Stück über die Kraft der Phantasie und darüber, dass alles möglich ist, wenn man sich die Freiheit nimmt, daran zu glauben. Konrad, sein Onkel Ringelhut und das Pferd Kaballo Negro nehmen sich diese Freiheit und erleben in kürzester Zeit ganz erstaunliche Dinge auf ihrem Weg in die Südsee. Das Schlaraffenland, die Burg der Vergangenheit, die verkehrte Welt und Elektropolis sind Stationen ihrer abenteuerlichen Reise.

 

Bearbeitung: Götz Loepelmann () / Dagmar Leding ()
Besetzung: 3 Dame(n) , 8 Herr(en) , Notenmaterial erhältlich (GEMA-pflichtig)
max. Rollenzahl: 30
Alter: empfohlen ab 6
Uraufführung: 1988, Deutsches Schauspielhaus, Hamburg


Auf die Bestellliste


zurück

zusätzliche Informationen:

Tipp für Schulen und Amateure

Eine ausführliche Besetzungsliste finden Sie hier:

Besetzungsliste